Hamburger Rote Grütze

Rote Grütze ist eine Süßspeise der deutschen Küche und der Landesküchen Skandinaviens. Die Bezeichnung leitet sich von der typischen Rotfärbung durch die verwendeten Früchte ab. Grütze bezieht sich auf die Verwendung von zerkleinerten stärkehaltigen Zutaten, welche die typische Konsistenz begründen. Bei anderen Früchten wird der Name entsprechend auf gelbe oder grüne Grütze abgewandelt.

Zutaten:

  • 400 g trockener Rotwein
  • 400 g Fruchtsaft (Johannisbeer, Himbeer etc. )
  • 300 g Zucker
  • Saft von 3 Zitronen
  • 60 g Speisestärke
  • 10 Blatt Gelatine
  • ca. 1,5 kg gemischte Beeren (Himbeeren, Johannisbeeren,
    Brombeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Erdbeeren etc.)
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 – 2 Gewürznelken
  • 1 – 2 Lorbeerblatt
Hamburger Rote Grütze mit flüssigem Rahm
Hamburger Rote Grütze mit flüssigem Rahm

Die Früchte waschen putzen und ggf. entkernen. Sie können das Rezept auch gut mit TK (Tiefkühl) Früchte herstellen.

Die Hälfte des Rotweins, ca. 1/3 der Früchte, Fruchtsaft, Zucker, Zitrone und Gewürze zum Kochen bringen

Die Speisestärke mit der 2 Hälfte des Rotweins anrühren und unter ständigem Rühren in die kochende Flüssigkeit geben und gut durchkochen.

Restliche Früchte zugeben und ganz kurz aufkochen

Die eingeweichte Gelatine abtropfen und in den noch warme Früchten auflösen

Im kalten Wasserbad zügig abkühlen, damit die Früchte soweit als möglich kernig bleiben und am besten in Portionsschalen füllen und kühlen

Die typisch Hamburger Rote Grütze wird mit flüssiger Sahne serviert …

…  auch Vanilleeis oder Vanillesoße passen hervorragend dazu.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.