Marzipan- Mützchen

Marzipan- Mützchen gehen in Richtung Hippengebäck. Durch Ihre dünnere Herstellungsweise werden diese beim Backen trocken und knusprig. Mit etwas Farbe gebacken bildet sich ein hervorragende, zartes Marzipanaroma und somit ein schöner Kontrast zu Lebkuchen- und Mürbeteig- Gebäcken. 

Zutaten Marzipanmützchen:

  • 3 Stück Eiweiße
  • 150 g Puderzucker
  • 200 g Marzipan- Rohmasse
  • 125 g ohne Schale gemahlene Mandeln
  • 25 g Stärke
  • 30 g Kirschwasser
  • etwas Kuvertüre zum Verzieren

Zubereitung Marzipanmützchen:

Marzipan Mützchen

Gemahlene Mandeln bei mäßiger Hitze goldgelb rösten. Marzipan- Rohmasse zusammen mit 1 Eiweiß und dem Kirschwasser geschmeidig rühren. Restliche 2 Eiweiße zu sehr festem Schnee schlagen, Den mit der Stärke zusammen gesiebten Puderzucker zugeben und kurz unterheben. ca. 1/3 der Eiweiß- Zuckermasse unter die Marzipanmasse rühren, dann restliches Eiweiß und die frischgerösteten Mandeln vorsichtig unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel (Dressiersack) mit runder Tülle füllen, 10 Pfennig große Tupfer auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech aufspritzen.

Backen bei 175° C ca. 10 bis 12 Minuten. Anschließend die Mützchen mit geschmolzener Kuvertüre fein verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.