Evi`s klassischer Hefe- Nusszopf

Oma`s Lieblingskuchen bestanden früher meist aus Hefeteig. Ob Apfel-, Streusel-, Zwetschgen-, Zopf- oder Butterkuchen, Teilchengebäcke wie Plunder, Buchten Schnecken, alles wurde aus Hefeteig hergestellt. Ohne oder mit sehr wenig Zucker ist diese Art Teig noch immer als Brot, Brötchen, Pizza etc. täglich in aller Munde.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 20 g frische Hefe
  • ca. 1/4 Liter Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 300 g gemahlene Nüsse (Walnüsse, Mandeln Haselnüsse etc. )
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • ca. 100 g Sahne
  • 1/2 Fläschchen Bittermandelöl Aroma
  1. Aus den oberen Zutaten einen Hefeteig erstellen und wie jeden anderen Hefeteig gehen / ruhen lassen.
  2. Währenddessen die unteren Zutaten zu einer Masse verarbeiten, ebenfalls etwas ruhen und ziehen lassen.
  3. Nach dem „Gehen“ den Hefeteig zu einem Rechteck ca. 40 x 25 cm ausrollen und die Füllung darauf verteilen. Diese dann ggf. zusammenklappen und noch mal etwas ausrollen (dadurch wird das Flechten zu einem Zopf etwas einfacher).
  4. Drei lange Streifen schneiden und diese zu einem Zopf flechten.
  5. Den Hefezopf entweder, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, oder in eine Kastenform setzen und wiederum gehen lassen.
  6. Nachdem das Volumen deutlich zugenommen hat, den Hefezopf im Backofen bei ca. 170° C mit Umluft etwa 45 – 60 Min. backen.
Evi’s Hefezopf

 

 

Der erste Hefezopf ist oft ein wenig schwierig, aber mit etwas Übung …   gehts ab dem dritten dann schon einfacher !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.