Rehrücken Kuchen

Der Rehrücken Kuchen wird in einer speziellen Rehrücken- Backform gebacken. Der fertig gebackene Kuchen wird mit Schokoladeglasur überzogen und mit geschälten, gestiftelten Mandeln gespickt. So wird die Optik eines mit Speck gespickten Rehrückens imitiert.

Zutaten:

  • 140 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 120 g Kuverture (Blockschokolade)
  • 8 Stück Eier
  • 170 g geriebene Mandeln (geschält)
  • 60 g Biscuitbrösel (oder geriebenes Weißbrot)

zum Überziehen – Aprikotieren

  • 200 g Fruchtgelee oder Marmelade
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 70 g Gelierzucker 1:1

 

  • 150 g Kuverture oder Fettglasur
  • ggfs. etwas Pflanzenfett (Palmin)
  • Mandelstifte zum Verzieren

Zubereitung der Rehrücken Torte:

  1. Rehrückenform gleichmäßig mit Butter ausfetten und mit Semmelbrösel austreuen
  2. Kuverture im Wasserbad schmelzen
  3. Eier trennen in Eiweiße und Eigelbe
  4. Butter mit dem Zucker schaumig rühren,
  5. geschmolzene Kuverture unterrühren
  6. unter ständigem Rühren, nach und nach die Eigelbe zugeben und mit dem elektrischen Rührgerät mindestens 5 Min. rühren, bis die Masse luftig und schaumig ist.
  7. Die Mandeln und Biskuitbrösel kurz unterheben.
  8. Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen anschließend vorsichtig unter die vorbereitete Masse heben.
  9. Die fertige Kuchenmasse in die vorbereitete Form geben und bei 175 ° C ca. 45 Min. backen
  10. den fertiggebackenen Rehrücken (Stäbchenprobe) auf einem Gitter auskühlen lassen,
  11. während dessen die Schokolade zum Überziehen im Wasserbad vorsichtig schmelzen, evtl. etwas Pflanzenfett zu geben, damit die Glasur nicht zu dick aufgetragen wird.
  12. Den abgekühlten Kuchen mit der geschmolzenen Schokolade überziehen Die Mandelstifte können entweder vor dem Überziehen eingesteckt werden oder sofort nach dem Überziehen in die noch warme Schokolade stecken.
Rehrücken- Torte

Bei sehr warmen Wetter kurz im Kühlschrank fest werden lassen.

200 g Frucht- Gelee oder Marmelade vorsichtig zum Kochen bringen. Saft einer von 1 – 2 Zitronen und 100 g Gelierzucker zugeben und noch 3 Minuten kochen, anschließend passieren (fein durchsieben). Den noch warmen Rehrücken nach dem Backen damit einpinseln. Nach dem Abkühlen mit Kuvertüre überziehen. Dies führt zu einem fruchtig-frischen Geschmack.


Tipp: Ein Gespickter Rehrücken schmeckt besonders gut, wenn er noch 1 Tag nach dem Backen durchziehen kann. Einfach in eine Tupperdose oder in eine Tüte luftdicht verpacken. Dann am Tag des Verzehrs mit Schokolade Überziehen und mit Mandeln verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.