Heppenheimer Adventswichtel

Sie möchten gerne die Patenschaft übernehmen,
für ein Lebkuchen- Knusperhaus,  welches über die Adventszeit gegen einen Spendenbetrag in Ihren Firmen- oder Geschäftsräumen ausgestellt wird. Sie möchten gerne Adventswichtel oder Weihnachtsplätzchen gegen eine Spende an Ihre Kunden reichen
… kontaktieren Sie mich unter:  E-Mail: Hans.Berg@der-kochblog.de

Zutaten für Heppenheimer Adventswichtel:

  • 350 g Marzipan Rohmasse
  • 225 g Puderzucker
  • 200 g sehr fein gemahlene Mandeln
  • 75 g Eigelb
  • 115 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • ca. 100 Stück ganze Mandeln mit Haut

Eiweiß zum Verzieren und zusammensetzen der Wichtelmännchen:

  • 30 g Eiweiß
  • ca. 200 g Puderzucker
Besprechung der Heppenheimer Adventswichtel

Herstellung der Wichtelmännchen:

  1. Mandeln in kochendem Wasser blanchieren / kalt abschrecken und die Haut abziehen, mit einem scharfen Messer in zwei flache Hälften teilen. Diese werden für die Arme und Füße der Wichtel benötigt.
  2. Aus Marzipan- Rohmasse, Puderzucker, gemahlene Mandeln, Eigelb, Mehl und Speisestärke einen homogenen festen Teig herstellen
  3. etwa 1/5 der Teigmasse für die Zipfelmützen mit roter Lebensmittelfarbe einfärben und 25 Kegel formen die als Mütze dienen.
  4. Aus der Originalmasse 25 Kugeln mit einem ø von ca. 20 mm für den Körper, und 25 etwas kleinere Kugeln für den Kopf formen.
  5. jeweils 2 Mandelhälften mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech mit Backpapier legen als Füße, und eine große Kugel als Körper darauf setzen. Eine der kleineren Kugeln als Kopf obenauf setzen und gut andrücken.
  6. zusammen mit den schön geformten Mützen bei 175° / Umluft ca. 15 Min. backen und anschließend abkühlen lassen.
  7. das Eiweiß zum Verzieren mit einer Prise Salz und etwas Zitronensaft zu steifem Schnee schlagen und unter weiter schlagen den Puderzucker zugeben.
  8. hiermit die Mützchen auf den Kopf aufsetzen und zusammen kleben
  9. den Rest der Zucker-/ Eiweißmasse in einen Gefrierbeutel füllen und damit den Wichtelmännchen Augen / Schnurrbart / Bart / Knöpfe etc. verpassen. Hierzu kann man auch noch einen Teil der Masse mit Lebensmittelfarbe einfärben.
  10. nun die Heppenheimer Adventswichtel gut trocknen lassen und gut auf die bevorstehende harte Adventswichtel- Arbeit vorbereiten

Herstellung des Teiges
für Heppenheimer Wichtel
den Teig zu einer homogenen Kugel geformt Hauptbestandteil Marzipan
Protionieren der Wichtelkörper

Zusammensetzen der Füßchen,
Körper, Kopf & Arme
Zusammengesetzte Wichtelkörper und die Mützchen vor dem Probebacken
Zusammengesetzte Wichtelkörper
und die Mützchen vor dem Probebacken

Zusammengesetzte Wichtel fertig zum Backen
……. frisch aus dem Backofen
fertig glacierte Mützchen

frischgebackene Wichtel mit
aufgesetzten Mützen
Anspritzen der Bärte, Augen etc. mit der Eiweiß- Zuckermasse…
Die Heppenheimer Adventswichtel bei Ihrer letzten Versammlung vor dem alljährlichen Arbeitseinsatz im Stadtgebiet von Heppenheim …

 


Heppenheimer Adventswichtel beim Pausieren
Diskusion zweier Wichtel

 

Prozession der Heppenheimer Adventswichtel

Ihrer Fantasy sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt:

Aber bitte denken Sie immer daran:
Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen aus dem Bakannten-, Freundes- oder Verwandenkreis kann eigentlich nur rein zufällig sein und ist keinesfalls beabsichtigt.
Auch wenn man manchmal den Anschein hat, es könnte anders sein… !

 

… und nun viel Freude beim Advents- Wichtelmännchen backen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.