Schwarz-Weiss Gebäck

Bei der Herstellung von Schwarz-Weiß-Gebäck können Sie Ihre Fantasien (was Formen und Backen betrifft) schön ausleben. Ob Spiralen, Schachbrett, Streifen, Marmor, Kugelmuster – alles ist möglich und sie werden sich wundern, was für tolle Ergebnisse entstehen.

Zutaten für den weißen 1 – 2 – 3 Mürbeteig:

  • 200 g Zucker
  • 400 g Butter
  • 600 g Mehl
  • Abrieb einer Orangenschale
  • evtl. etwas Vanille

Zutaten für den schwarzen 1 – 2 – 3 Mürbeteig:

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl
  • ca. 15 g Kakaopulver
  • etwas Abrieb von Zitronenschale

Ein 1 – 2 – 3 Mürbeteig besteht aus:

1 Teil Zucker – 2 Teile Butter – 3 Teile Mehl
daher der Name 1 – 2 – 3 Mürbeteig:

Zubereitung Schwarz-Weiss Gebäck:

Bereiten Sie zuerst den weißen Teig, danach den schwarzen Teig, dann brauchen Sie die Arbeitsfläche und Material nicht doppelt zu reinigen, und haben im weißen Teig keine schwarzen Punkte vom dunklen Teig.

Butter (Kühlschranktemperatur) in Würfel schneiden, zusammen mit dem Zucker, dem Zitronen oder Orangenabrieb und Vanille kurz vermischen.

Das Mehl darüber sieben, beim dunklen Teig den Kakao mit sieben, und möglichst schnell zu einem glatten Teig drücken. Keinesfalls zu lange kneten, da der Teig sonst brandig (bröckelig) wird und somit die typischen Eigenschaften des Mürbeteiges verliert.

Genauso wichtig wie die schnelle Herstellung ist die Ruhe- oder Lagerzeit vor der Weiterverarbeitung von Mürbeteig. Dazu eine Teigkugel formen und in Frischhaltefolie einschlagen, diese dann mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Schwarz – weiß Gebäck
im Schachbrettmuster

Nun können Sie die Mürbeteige für Schwarz-Weiss Gebäck weiterverarbeiten zu Schwarz- Weiß- Gebäck, indem Sie verschiedene Formen mit weißem Teig ausrollen oder ausschneiden, und die gleichen Formen aus schwarzem Teig bereitstellen. Setzen Sie beide Teige so zusammen, wie Sie denken, dass es schön aussieht, bilden Sie längliche Formen, die zum Backen dann in ca. 5 mm dicke Scheiben geschnitten werden.

 

Schwarzweiss- Gebäck aus 1 – 2 – 3 Mürbeteig
Dieser Teig braucht kühle Hände und danach Ruhe !

Die Verbindungsflächen von schwarzem und weißem Teig dünn mit Eiweiß bestreichen, das verhindert, dass sich die Teige beim Backen wieder lösen. Backen bei 190° C, die Backzeit ist von Größe und Dicke der Gebäckstücke abhängig. Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Tipp: Mürbeteig kann man auch gut vorbereiten und im Kühlschrank gut eingepackt bereitstellen. Bis zu einer Woche kann der Teig bedenkenlos verabeitet werden.

Viel Spaß !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.