Chili con Carne

Niemand kann genau sagen, wo das Gericht zum ersten Mal gekocht wurde. Nicht zu verleugnen ist allerdings der Einfluss der mexikanischen Küche, in der oft verschiedene Arten von Chilischoten kombiniert werden, um ausgefallene Geschmacksvarianten zu erreichen.

  • 500 g Rindfleich (am besten eignet sich Rinderwade)
  • 500 g Zwiebeln
  • 250 g geräucherter Bauchspeck
  • 1,5 kg rote Kidneybohnen
  • (gibt es in hervorragender Qualität als Konserve)
  • ca. 3 Karotten
  • ca. 3 rote Paprika
  • ca. 3 gelbe Paprika
  • 3 – 4 Tomaten
  • 2 – 5 Knoblauch – Zehen (je nach Geschmack)
  • 1 Bund frische Kräuter – Petersilie, Schnittlauch, Liebstöckel
  • 1 Teelöffel edelsüßen Paprika

Salz, Pfeffermühle und ggf. scharfer Paprika nach Geschmack, sowie evtl. Chilischoten für Leute die es besonders scharf mögen.

Zubereitung Chili con Carne:

Zutaten für Chili con Carne

Das Rindfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden, in etwas hitzebeständigen Öl (z. B. Erdnussöl) sehr heiß anbraten bis es von allen Seiten kräftig Farbe hat, erst dann etwas salzen und Pfeffer aus der Mühle zugeben. Geräucherten Bauchspeck fein würfeln, zum Rindfleisch geben und ebenfalls kurz anbraten. Dann die feingewürfelten Zwiebeln und den Knoblauch (feingehackt) zugeben und alles bei mittlerer Hitze rösten.

Sobald die Masse am Topfboden anhängt, mit einer Tasse Wasser ablöschen und wieder reduzieren und rösten.

>>> immer wieder und – immer wieder <<<

bis eine dunkelbraun glänzende Fleisch/ Zwiebel/ Speckmasse entstanden ist, dauert die Rösterei ca. 1 Stunde. Diese etwas aufwändigere Rösterei des Chili`s macht am Schluss den Typischen Geschmack und die dunkle Farbe aus.
Die vorgekochten Kidneybohnen (ggf. aus der Dose) zugeben und mit Wasser knapp bedecken und alles etwa 1 Stunde kochen. Zwischenzeitlich die restlichen Zutaten (Paprika und Karotten) in kleine Würfel schneiden, oben auflegen und weitere 20 Minuten zugedeckt kochen.

Jetzt noch die Tomaten würfeln und die Kräuter fein hacken und zum Schluss noch einmal kurz aufkochen. das ganze Abschmecken mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Paprika, bei Bedarf scharfer Paprika, Cayenne oder Chilischoten extra reichen.


Chili con Carne

 

 

Ein typisches Chili con carne wird mit frischgebackenem Roggenbaguette gereicht und im Kochtopf auf den Tisch gestellt.

 

 

Guten Apetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.