Hefeteig Grundrezept

Der typische Hefeteig wird aus Weizen- oder Dinkelmehl und weiteren Zutaten wie Wasser, Salz, Hefe als Triebmittel und ggf. Fett und / oder Zucker in bestimmten Anteilen hergestellt. Man unterscheidet die Teige durch die Teigführung und das Endprodukt in einfache Teige >>> für Weißbrot, Brötchen, Ciabatta und Pizza,  und Feinteige >>> für  Strudel, Kuchen z.B. Streusel oder Apfelkuchen, Plunderteilchen (leichte Teige) – Buchten, Berliner, Brioches, Hefezöpfe, (mittelschwere Teige) – Savarins, Gugelhupf, Christstollen etc.  (schwere Hefeteige) . 

Zutaten:

  • 500 g Mehl (Typ 405)
  • 250 g Milch
  • 70 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • evtl. 1-2 Stück Eigelbe

Alle Zutaten sollten mindestens Zimmer- Temperatur haben

Zubereitung des Hefeteig mit Vorteig:

  1. Mehl sieben (so kommt Sauerstoff unter das Mehl)
  2. Für den Vorteig ca. die Hälfte des Mehl`s abnehmen die lauwarme Milch zugießen und und den Hefewürfel einbröseln und alles mit einem Holzlöffel vermischen
  3. An einem warmen zugfreien Ort „anspringen lassen“ so dass die Masse deutlich aufgeht und sich Blasen bilden
  4. restliches Mehl mit Zucker, Salz, Zitronenabrieb, Vanillezucker vermischen, und zusammen mit der weichen Butter und den Eiern unter den Vorteig arbeiten,
  5. anschließend dem Knethaken des Handmixers mindestens 5 Minuten durchkneten bis ein homogener, glatter Teig entsteht
  6. Diesen an einem warmen Ort ca. 1/2 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat,
  7. von Hand durchkneten, nochmal etwa 1/2 Stunde gehen lassen,
  8. Teig ca. 1 cm dick ausrollen, in der gewünschten Form und Größe ausstechen.
  9. Nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen bis sich die einzelnen Teilchen leicht und luftig anfassen und ihr Volumen ungefähr verdoppelt haben.
  10. Die ausgestochenen Formen in schwimmendem Fett (wenn vorhanden Friteuse, ansonsten eine höhere Pfanne) bei ca. 160° C etwa 2-3 Minuten pro Seite backen,

Zubereitung ohne Vorteig:

  1. Mehl sieben (so kommt Sauerstoff unter das Mehl)
  2. zusammen mit lauwarmer Milch, Butterwürfel, Zucker, Salz, und Hefe vermischen wenn gewünscht Eigelbe zugeben.
  3. Alle Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgerätes mindestens 3 Minuten durchkneten bis ein homogener, glatter Teig entsteht.
  4. Diesen an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat,
  5. dann noch einmal kurz von Hand durchkneten.
  6. Weiterverarbeiten zur gewünschten Form (Kuchenboden, Hefezopf, Gebäckstücke usw.) und nochmals mindestens 20 Minuten gehen lassen.

Zutaten für einen Hefe- Grundteig
Vorteig ansetzen …

auf kleiner Stufe ggf. mit einer Küchenmaschine kneten
… kneten

… langsam Weiterkneten
bis ein geschmeidiger, homogener Teig entsteht

Hefeteig beim gehen

 

Dieser Hefeteig ist besonders geignet für Käse -, Apfel- und Zwetschgenkuchen, Dampfnudeln, Hefegebäckstücke usw.

 

 

 

 

Tipp:  Hefeteig muss gehen, damit er nicht sitzen bleibt !

… gönnen Sie Ihrem Teig Ruhe und Wärme, er braucht es und er wird`s Ihnen Danken !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.